Über unseren Kaffee

Über unseren Kaffee

Die Basis unserer Kaffees sind Arabica-Bohnen aus dem Anbaugebiet Doi Chang in Thailand. Durch eine sogenannte Cupping-Analyse haben wir die besonderen Geschmackseigenschaften herausgearbeitet.

Cupping1_300px
Cupping2_300px
ro-stanlage_8-5

Röstung

Was nützt es die besten Bohnen zu verwenden, wenn wir diese bei der Weiterverarbeitung nicht entsprechend behandeln. Als Teil unseres Strebens für Qualität kommt deswegen auch nur die beste Art der Röstung für uns in Frage – die traditionelle Trommelröstung. Wir rösten die Bohnen ausschließlich in schonender Langzeitröstung. Nur durch diese Art der Röstung werden ungewollte Säuren und Bitterstoffe entfernt. Nach der Röstung werden die Bohnen stets röstfrisch in hochwertige, ökologisch verträgliche Beutel mit Aromaventil verpackt.

Eine Symphonie von Kaffee

Neben sortenreinen Kaffees haben wir auch lange und aufwendig an besonderen Mischungen (Blends) gearbeitet. Fündig werden wir hier in anderen Ursprungsländern wie z.B. Lateinamerika oder Africa. Natürlich verwenden wir auch wieder nur qualitativ hochwertige Bohnen.

Kaffee-Weltkarte-klein

Kaffeenamen

Kiri

Kiri bedeutet auf thailändisch Berg und diese Bezeichnung eines Kaffees war uns von Anfang an naheliegend. Die Arabica-Kaffeepflanzen wachsen ausschließlich in höheren Berglagen und bei unserem letzten Besuch im Anbaugebiet von Doi Chang hatte uns die Magie der Berglandschaft in verschiedenen Dingen beeindruckt - die Ruhe, die Größe, das satte Grün, die Düfte, die Menschen und nicht zuletzt die Kaffeepflanzen in dieser Umgebung. Eigentlich ein Ort, den man nie verlassen und an den man immer wieder zurückkehren möchte. Die Erlebnisse leben durch den Kaffee weiter und es soll auch ein bisschen Fernweh geweckt werden.

Tecoma

Die gelbe Trompetenblume, auch unter dem Namen Tecoma stans (gelbe Glocken) bekannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Trompetenbaumgewächse. Die Heimat dieses Baumes reicht von Mexiko bis Peru, also in Mittel- und Südamerika, ist aber auch weit verbreitet in Thailand anzufinden. Sie wächst als immergrüner Strauch, genauso wie die Kaffeepflanze, und erreicht aber Wuchshöhen von 6 bis 9 Meter. Bei einer Trompete, dem Blasinstrument, gibt es verschiedene Klangfarben, u.a. das tiefe Register. Dieses tiefe Register trifft die Charaktereigenschaften unseres Espresso-Blends sehr passend: Dunkel – Substanzreich – Heroisch – Füllig

Maximus

Der Name Maximus ist hergeleitet von Elephas bzw. Elephas Maximus, auch bekannt als asiatischer Elefant.

Der asiatische Elefant lebt schon seit mindestens 4.000 Jahren Seite an Seite mit den Menschen auf dem asiatischen Kontinent und spielt auch in der thailändischen Geschichte und Religion eine große Rolle.

Im Laufe der Jahrhunderte hat sich eine starke Beziehung zwischen den Thais und ihren Elefanten entwickelt, die auf gegenseitigem Respekt und auf Liebe basiert.

In der Traumdeutung verheißt das Erscheinen eines Elefanten ein gutes Zeichen, das Glück, Wohlstand und Stabilität verheißt.

Der Elefant repräsentiert u.a. Kraft und Stärke, hat aber auch sanfte Eigenschaften. Genau das, was unser Kaffee aus Nordthailand widerspiegelt und deshalb trägt er den Namen Maximus.

Latina Cassia

Cassia ist bekannt als der goldene Regenbaum. Die Art stammt ursprünglich aus dem indischen Subkontinent und den angrenzenden Regionen Südostasiens.

Es ist eine beliebte Zierpflanze, wird auch in der Kräutermedizin verwenden und ist der nationale Baum von Thailand, und seine Blume ist Thailands nationale Blume.

Da der Baum aber mittlerweile auch in Zentral- und Südamerika anzutreffen ist, lag es für uns Nahe, unseren Coffee-Blend den symbiotischen Namen Latina Cassia zu geben: Latina stellvertretend für die Kaffees aus der Region und Cassia für unsere Arabica-Bohnen aus Thailand.