Weihnachten und Silvester: Liebe Kunden, aufgrund der Feiertage kann es bei Bestellungen zwischen dem 20.12.2018 (11:00 Uhr) bis zum 02.01.2019 zu Lieferverzögerungen kommen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis! Ihr Decoroso-Team

Soziales Engagement

Thailand hat eine aufstrebende Wirtschaft und gilt als ein neu industrialisiertes Land. Viele internationale Unternehmen lassen in Thailand produzieren, u.a. gibt es eine große Autoindustrie. Thailand bezeichnet man daher auch als das „Detroit of the East“.

Aber es gibt auch Schattenseiten: In Thailand klafft die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander. Arm zu sein heißt wirklich arm - es gibt keine soziale Absicherung, außer der Familie. Gerät das Familiengefüge durcheinander, kann es zu ernsthaften Problemen kommen.

Schon in den 90er Jahren haben wir in Thailand verschiedene Projekte initiiert und konnten u.a. Kindern hilfsbedürftiger Familien lebensnotwendige Operationen ermöglichen und sanitäre Einrichtungen für Schulen in ländlichen Regionen errichten bzw. modernisieren.

Wir möchten Kinder aus dem Norden Thailands (Chiang Mai Region) unterstützen, die in Not geraten sind. Wir arbeiten eng mit der School for Life zusammen die u.a. das Projekt „Coffee for Life“ ins Leben gerufen hat.

Diese Schule setzt auf Nachhaltigkeit und wir haben uns im Januar 2017 vor Ort von der hervorragenden Arbeit von Herrn Prof. Dr. Zimmer und seinen Mitarbeitern überzeugt. Ein detaillierter Bericht würde den Rahmen hier sprengen. Mehr Informationen finden Sie deshalb unter www.school-for-life.org.

school_for_life

Noch in diesem Jahr planen wir in Zusammenarbeit mit der "School For Life" in Chiang Mai im Rahmen des Projektes "Coffee for Life" eine neue Sorte Premium-Kaffee auf den Markt zu bringen.

Hierbei werden qualitativ hochwertigen Arabica-Bohnen von einer Farm der Jao Kha Kafae Co., Ltd. (JKK) verwendet und in Deutschland mit traditioneller Trommelröstung weiter veredelt. Selbstverständlich wird auch dieser Kaffee in nachhaltige, wiederverschließbare Aromaschutzbeutel ohne Aluminiumschicht verpackt.

Der Kaffee wird den Namen "Coffee for Life" tragen, so wie das gleichnamige Projekt der Schule.

Für jedes verkaufte Kilo Kaffee wird ein Teil an die School for Life fließen. Damit wird die Ausbildug von Jugendlichen der Schule zu Kaffeeunternehmern ausgebaut.

JKK unterstützt das Kaffeeprojekt in verschiedenster Weise. Demnächst wird ein "Coffee School for Life Camp" in der Nähe von Chiang Khong am Mekhong eröffnet. Dort wartet als Lernort auch eine 'grüne' Fabrik zur Kaffee-Verarbeitung, die die Luft nicht verpestet, den Boden nicht verschmutzt und die Gewässer nicht belastet.

Das Projekt ist ein Beispiel für sozialunternehmerisches Handeln der School for Life und ihrer Partner.

Neuigkeiten hierzu werden in verschiedenen Medien und natürlich auch in unserem Newsletter veröffentlicht.